Die ersten Schritte
Während der Ausbreitung des Corona Virus stoß uns schnell auf, an welchen Orten man sich im Alltag infizieren kann:

Angefangen von Türklinken, den Haltestangen und Türöffnern in den S-Bahnen und Zügen, der Kühltheke oder Brottheke im Supermarkt, beim bezahlen an EC-Terminals oder dem Geldautomat mit Touchscreen, an Ampelschaltungen, Briefkästen, Mülleimern, Wasserhähnen, Seifenspendern und Toiletten oder auch dem einfachen Lichtschalter im Hausflur, Büro oder Sportstudio!

Daher suchten wir einen effektiven Schutz: Mangels einer ordentlichen Lösung übernahmen wir sie kurzerhand selbst und kreierten unseren 6ten Finger - welcher all die keimbelastetet Dinge berührt, anstatt der eigenen Hand.

Ganz ohne lästigen Handschuh und zudem sparsam ohne Folgekosten!



Warum Kupfer?
Verschiedenste Studien haben ergeben, dass Corona Viren, sowie Viren und Bakterien generell, auf Kupferoberflächen durch diverse elektro-chemische Effekte auf Ebene ihrer DNA/RNA geschädigt werden. Auf trockenen Kupfer ist nach 10 bis 30 Minuten alles abgetötet und der Erreger wurde schon in einzelne Teile zersetzt.
Und auch unter den schlecht möglichsten Bedingungen, in einer feuchten und UV-Licht freien Umgebung, wirken die Effekte sodass nach lediglich einer Stunde die Hälfte der Viren verstorben sind, und nach lediglich 4 Stunden alle verstorben sind, sowie die DNA/RNA wieder aufgelöst wurde und schon unterhalb der Nachweisbarkeitsgrenze lag!

Somit kann treffend ausgesagt werden, dass eine vollständige Auslöschung aller Viren innerhalb von 10 Minuten bis maximal 4 Stunden gesichert ist. Damit ist Kupfer das beste bekannte Material, um sich selbst und andere vor COVID-19 und anderen Viren, Bakterien und Mikroorganismen zu schützen!